Arboretum Baum Nr. 106 - Eschen-Ahorn

Deutscher Name
Eschen-Ahorn
Lateinischer Name
Acer negundo
Familie
ACERACEAE,
Seifenbaumgewächse (Sapindaceae)
Wissenswertes
Die Form des Ahornblattes kennt fast jeder. Das mag daran liegen, dass unsere heimischen Ahornarten eine ähnliche Blattform haben, wie das Ahornblatt in der kanadischen Fahne. Die Gattung Ahorn, zu der weltweit etwa 120 verschiedene Arten gehören, hat viel mehr Blattformen, wie man an diesem Ahorn sehen kann. Die Verwandtschaft der Pflanzenarten hat nichts mit den Blättern zu tun, sondert beruht auf dem unterschiedlichen Bau der Blüten und Früchte.

Ausführliche Beschreibung

Verbreitung Nordamerika, an Seeufern und in Auenwäldern.
Wuchs Baum oder Großstrauch, meist mehrstämmig mit lockerer, breiter Krone, Äste im Alter weit ausladend, Zweige malerisch überhängend, raschwüchsig.
Größe Bis 15 (bis 20) m hoch und 10 bis 12 (14) m breit. Jahreszuwachs in der Höhe 45 cm, in der Breite 30 bis 40 cm (junge Pflanzen wesentlich stärker).
Rinde Zweige in der Jugend glänzend grün, häufig blau bereift.
Blätter Sommergrün, gegenständig, gefiedert, Blättchen meist 5 (bis 7) oder 3, hellgrün, Herbstfärbung lichtgelb, gelegentlich auch leuchtend orange.
Blüten Blassgelb, vor dem Laubaustrieb im März/April, in hängenden Trauben, männliche Blütenbüschel sind eine große Zierde.
Früchte Gelblichweiße Fruchtflügel in Trauben.
Wurzel Hauptwurzeln tief, aber mit vielen Feinwurzeln im Oberboden.
Standort Sonnig bis halbschattig.
Boden Sehr anspruchslos, toleriert alle Bodenarten, sowohl trockene als auch vernäßte Böden mit hohem Grundwasserstand, kalkverträglich.
Eigenschaften Pioniergehölz, unempfindlich gegen Luftverunreinigung, stadtklimafest, im Alter Windbruchgefahr, leicht verpflanzbar, verträgt Überschwemmungen.