Arboretum Baum Nr. 059 - Gold-Erle

Deutscher Name
Gold-Erle
Lateinischer Name
Alnus incana ‚Aurea’
Familie
BETULACEAE, Birkengewächse
Wissenswertes
Den Blütezeitpunkt der Erlen erfährt man sehr häufig in den Nachrichten als Warnmeldung für Pollenallergiker. Allen Pflanze, die Pollenallergien auslösen können, ist gemeinsam, dass ihre Blüten durch den Wind bestäubt werden. Da es vom Zufall abhängt, dass eine Polle eine weibliche Blüte trifft, ist eine riesige Anzahl von Pollen für eine sichere Befruchtung erforderlich. Ohne Allergie bemerkt man die vielen feinen Pollen in der Luft nicht.

Ausführliche Beschreibung

Wuchs Kleiner Baum mit schmaler Krone oder nur mehrstämmiger Großstrauch, schwachwüchsiger als die Art.
Größe 10 bis 12 m hoch und 5 bis 7 m breit. Jahreszuwachs in der Höhe 30 cm, in der Breite 20 cm.
Rinde Junge Triebe hellgelb bis orange, rötlich gezeichnet, Winter/Frühjahrstriebe aprikosengelb bis braunorange.
Blätter Sommergrün, wechselständig, im Austrieb gelb, später gelbgrün.
Blüten Männliche Kätzchen herrlich orange bis kupfrigrot, März/April.
Weitere Wurzel, Standort, Boden, Eigenschaften wie bei der Art.