Arboretum Baum Nr. 037 - Kegel-Eibe

Deutscher Name
Kegel-Eibe
Lateinischer Name
Taxus baccata ‚Overeynderi’
Familie
TAXACEAE, Eibengewächse
Verbreitung
Nordamerika, Europa, Nordafrika, Kleinasien
Wissenswertes
Eiben waren früher als Unterholz der Wälder weit verbreitetet. Das extrem harte und elastische Holz, führte zur Ausrottung der Naturbestände. Besonders für den mittelalterlichen Langbogen wurde das Holz genutzt. Robin Hood schoss mit einem Eibenbogen und auch die 5000 Jahre alte Eismumie „Ötzi“ hatte einen dabei.

Ausführliche Beschreibung

Wuchs Breit kegelförmiger Großstrauch, Äste und Zweige aufrecht, sehr dicht verzweigt, auch im Alter geschlossen, nicht auseinanderfallend.
Größe 4 bis 5 m hoch und 2 bis 3 m breit. Jahreszuwachs in der Höhe 10 bis 15 cm, in der Breite 5 bis 8 cm.
Nadeln Nadeln oben dunkelgrün, unten mattgrün, 2 cm lang, spitz, etwas gebogen.
Weitere Weitere Angaben und Merkmale wie T. baccata.